Allgemein

Neue Aufnahme “Perche al viso”

Zur kurzen Unterbrechung der zurzeit notwendigen Stille trafen wir uns in kleiner Besetzung an einem wunderschönen Frühlingstag bei den Dornburger Schlössern, um das Madrigal “Perch`al viso” von Jacques Ardadelt, das Hauptwerk und Motto unserer Konzertreihe “Begegnungen zwischen Welten – Barock trifft Moderne” in einer digitalen Bild- und Tonaufnahme einzuspielen.

Dieses Stück passt von seinem Inhalt her so unglaublich gut in diese Zeit: Mit der Frage nach dem “Wo komme ich her, wo gehe ich hin” beschreibt es die Suche nach dem Sinn des Lebens und dem rechten Weg, welche auch schon in der Renaissance eine essentielle Bedeutung für die Menschen hatte.

Die Aufnahme entstand in der wunderschönen Atmosphäre des Kaisersaals des Dornburger Alten Schlosses, den wir dankenswerterweise dafür nutzen durften.

Capella Jenensis: “Perche al viso” von Jaques Arcadelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.