CAPELLA JENENSIS

Start > Konzerte > Musikalische Perlen aus der Provinz
 

Freitag, 27. September 2019, 19:30 Uhr, Aula der Universität Jena
Musikalische Perlen aus der Provinz

Sinfonien und Kantaten von Johann Adolph Hasse, Giuseppe Porsile und Georg Reutter
Philipp Mathmann - Sopran

Eintritt 14€ erm. 9 €, Schüler 5€ Vorverkauf bei der Tourist Information Jena ab 1.09.2019

Thüringens Archive beherbergen eine unüberschaubare Fülle an musikalischen Werken - die es wert sind, gespielt und gehört zu werden! Capella Jenensis führt deren klingende Erschließung weiter fort und lässt gemeinsam mit dem Sopranisten Philipp Mathmann bisher kaum bekannte Werke wieder im Konzert erklingen.
Ein lebendiges Beispiel der Musizierpraxis eines Thüringer Hofs gibt die nach Herzog Anton Ulrich von Sachsen-Meiningen benannte Sammlung aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Unter den am Meininger Schloss aufgeführten und gesammelten Werken finden sich Schätze, wie die nur hier erhaltenen zwei Kantaten des Dresdner Hofkapellmeisters Johann Adolph Hasse (1699-1783).
Zum Bestand gehören auch Handschriften der Bach-Zeitgenossen Giuseppe Porsile (1680-1750) und Georg Reutter (1708-1772), welche heute kaum mehr bekannt sind, zu Lebzeiten jedoch bedeutende musikalische Ämter am Wiener Hof innehatten. Der Reiselust und der begeisterten Sammeltätigkeit des Meininger Herzogs ist es zu verdanken, dass dieses "Weltrepertoire" in der Thüringischen Provinz erhalten werden konnte.
Neben Kantaten für Sopran, Streicher und Traversflöte kommen auch Sinfonien von Johann Adolph Hasse zur Aufführung. Sie zeigen das bedeutende Instrumentalschaffen dieses Komponisten, der vor allem für seine Opernwerke als "Il divino sassone" ("Der göttliche Sachse") gerühmt wurde.

 

CD-Aufnahme "Musikalische Perlen aus der Provinz" in der Jenaer Friedenskirche
30.09.- 03.10.2019

Bitte unterstützen Sie unsere CD-Aufnahme mit einer Spende!

Thüringens Musikschätze einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen – dafür setzt sich das Barockensemble Capella Jenensis e.V. seit seiner Gründung im Jahr 2014 ein.
Trotz der Zusage namhafter Förderer wie der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen und die Hamburger Hasse-Gesellschaft e.V. fehlt uns noch ein Teil zur kostendeckenden Realisierung dieses Projekts.
Deshalb bitten wie Sie, liebes Publikum, um einen Beitrag für die CD-Aufnahme. Jede auch noch so kleine Summe wird uns dabei helfen, dieses wichtige Projekt zu realisieren und einen Teil der Thüringer Notenschätze wieder zum Klingen zu bringen.

Spenden Sie auf unser Vereinskonto:
Capella Jenensis e.V.
DE 76 8305 3030 0018 0387 19
HELADEF1JEN

Oder einfach per Klick auf den folgenden Link: Gooding.de

Der Verein Capella Jenensis e.V. ist durch seine Gemeinnützigkeit dazu befähigt, Spendenbescheinigungen auszustellen. Bitte wenden Sie sich dafür per Telefon oder Mail an uns.

Wir bedanken uns im Voraus sehr herzlich für Ihre Unterstützung!



Tradition entdecken. CAPELLA JENENSIS


KONTAKT

Barockensemble Capella Jenensis e.V.
c/o Daniela Döhler-Schottstädt
Lützerodaer Strasse 6
07751 Jena
info (at) capella-jenensis.de